Kilian Scholla

Kilian Scholla ist seit April 2016 Repetitor am Leipziger Tanztheater.

Biografisches

Kilian Scholla wurde 1996 in Staßfurt geboren. 2003 begann seine Ausbildung im Fach Klavier an der Musikschule "Béla Bartók" des Salzlandkreises. Seine Lehrer waren ab 2010 Wolfgang Mader und ab 2011 Arne Donadell in Leipzig für Jazzpiano sowie Irina Lackmann für Schwerpunkt Klassik. Bereits als Schüler konnte er solistisch mit Werken von Mozart, Saint-Saëns und Gershwin bei Konzerten der Mitteldeutschen Kammerphilharmonie mitwirken und erhielt erste Preise bei mehreren bundesweiten Wettbewerben, z.B. beim Wettbewerb der Jüttingstiftung in Stendal, beim Carl-Schroeder-Wettbewerb in Sondershausen sowie bei Jugend musiziert. Beim Bach-Wettbewerb für junge Pianisten in Köthen wurde er 2014 mit dem Kunstförderpreis ausgezeichnet. Er besuchte Meisterkurse bei Prof. Manfred Aust, Prof. Konrad Elser und Prof. Sontraud Speidel. Seit Oktober 2014 studiert er Klavier an der HMT Leipzig bei Prof. Dietmar Nawroth und Kammermusik bei Prof. Hanns-Martin Schreiber.