Tanzhaus Halle 7

Baumwollspinnerei, wir kommen!

Im Leipziger Westen, inmitten des international bekannten Kunst- und Kulturzentrums entsteht auf 4.000 qm Nutzfläche Raum für neue Möglichkeiten und künstlerische Ideen – für uns ein größerer Spielraum im doppelten Wortsinn. Wir freuen uns auf das langersehnte, adäquate Arbeitsumfeld, das unsere kreative Energie unterstützt und voranbringt.

Modern, kreativ, großzügig und weltoffen – Unser Traum von einer eigenen Produktionsstätte ist zum Greifen nah. Die Sanierungsarbeiten der Halle 7 auf dem Gelände der Bauwollspinnerei liegen in den finalen Zügen. Unser neues Domizil nimmt Gestalt an. In Zukunft haben wir in unserem Tanzhaus endlich von der Verwaltung und Organisation über die künstlerischen Bereiche bis hin zu Lagerräumen und Technik alles zentral unter einem Dach. Gemeinsam mit dem LOFFT - Das Theater und dem Theater der Jungen Welt werden wir die 2. und 3. Etage des Hauses beziehen. Im Dachgeschoss befindet sich unser gemeinsames Foyer mit dem LOFFT - Das Theater, das mit einem Außenfahrstuhl an der Westfassade der Halle 7 zugänglich ist.

In den lichtdurchflutenden Proben- und Tanzsälen ist der Boden bereits verlegt, die Spiegel angebracht, das großräumige Büro ist fertig, Technik und Musikanlagen werden demnächst installiert ... Voraussichtlich im Frühjahr, spätestens Sommer werden die Umzugskartons im Lößniger Tanzhaus und im Josephkonsum gepackt. Zu den konkreten Umzugsplänen in die Spinnerei halten wir Euch hier in den News und auf Facebook auf dem Laufenden. Bis dahin finden das Tanztraining und die Proben aller Companys und Tanzklassen, das Trainee Dance Program sowie die Open Class wie gewohnt an den bisherigen Standorten im Tanzhaus Lößnig und im Josephkonsum Leipzig statt.

Impressionen

Neues kreatives Umfeld

Der Bau eines gemeinsamen Hauses auf dem Gelände der Baumwollspinnerei ist eine große Berreicherung für Leipzigs Freie Szene mit hohem Entwicklungspotenzial. Mit der Halle 7 ergeben sich noch bessere Kooperationsmöglichkeiten zwischen allen Kulturschaffenden. Deshalb freuen wir uns nicht nur auf die Lösung unserer Raumsituation und einer damit verbundenen Erleichterung organisatorischer Abläufe, sondern blicken auch voller Spannung und Vorfreude auf gegenseitige künstlerische Impulse im neuen kreativen Umfeld. Mit unserer neuen Wirkungsstätte im Leipziger Westen beginnt ein weiteres bedeutendes Kapitel in der bewegenden Geschichte unseres Vereins.

Meilensteine

03/2019: Umzugsvorbereitungen – wir halten Euch zu den konkreten Umzugsvorbereitungen auf dem Laufenden

02/2019: Beginn theaterspezifische Einbauten wie Spiegel, Ballettstangen und Musikanlagen

bis Anfang 2019: Weitere Bauphasen – Sanierung und Innenausbau Halle 7

10/2018: Verlegung Schwingboden und Tanzteppich

14.04.2018: Großer Frühjahrsrundgang der SpinnereiGalerien mit LTT-Informationstand vor unserem zukünftigen Domizil 

01/2018: Anpassung des Bauablaufplans an unvorhersehbare bauliche Herausforderungen

11.09.2017: Richtfest – Feierliche Einweihung mit den Kollegen vom LOFFT - Das Theater und dem Theater der Jungen Welt sowie zahlreichen VertreterInnen aus Politik und Verwaltung

08.09.2017: Großer Herbstrundgang der SpinnereiGalerien mit LTT-Informationstand vor unserem zukünftigen Domizil

09/2017: Die Rohbauarbeiten sind weitestgehend fertig, Ausbauarbeiten haben begonnen

29.04.2017: Welttag des Tanzes und Großer Frühjahrsrundgang der SpinnereiGalerien – Theatrale Aktion zur Begegnung und zum Kennenlernen des künftigen Standorts gemeinsam mit dem LOFFT - Das Theater

2017: Baustart – Beginn der umfangreichen Umbau- und Sanierungsarbeiten der alten Bausubstanz Halle 7

20.01.2016: Leipziger Stadtratsbeschluss – Städtebauliche Vereinbarung zur Förderung der Halle 7 auf dem Gelände der Baumwollspinnerei

seit 2002: Suche nach einem geeigneten Standort für bessere Trainings- und Arbeitsbedingungen sowie einer eigenen zentralen Produktionsstätte für über 400 Tänzerinnen und Tänzer

Anfahrt

Die Spinnerei ist ca. 5 km vom Stadtzentrum entfernt und mit privaten sowie öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut erreichbar:

Die Tram Nr. 14 fährt ca. alle 20 Minuten vom Hauptbahnhof, Augustusplatz und Wilhelm-Leuschner-Platz direkt bis zum S-Bahnhof Plagwitz

Die Buslinie 60 bringt euch über Riebeckstraße/Ostplatz/Bayrischer Bahnhof/Karli/Rennbahn und Adler ebenfalls bis zum S-Bahnhof Plagwitz

Mit der S1 erreicht man sowohl von der Miltitzer Allee als auch vom S-Bahnhof Stötteritz bequem den S-Bahnhof Plagwitz.

Zu Fuß schlendert man bis zum Ende der Karl-Heine-Straße und biegt nach der Unterführung links in die Spinnereistraße ab – dort findet ihr am Ende des Geländes unseren Haupteingang und könnt mit dem gläsernen Lift unsere neuen Tanzsäle erreichen.

Wer im Sommer nach dem Baden vom Cossi zu uns radeln will, erreicht uns in ca. 20 Minuten über die Dieskaustraße (vom Kulki ebenso über die Lützner Straße in 20 Minuten).

Mit dem Auto lässt sich das Gelände der Spinnerei aus vielen Richtungen in ca. 15-20 Minuten über die Hauptverkehrsachsen Schleußiger Weg, Jahnallee, Lützner Straße und – wenn die Plagwitzer Brücke wieder verkehrstüchtig ist – auch über die Käthe-Kollwitz-Straße gut erreichen.

Natürlich wird es für Fahrzeuge aller Art ausreichend Parkmöglichkeiten auf unserem Gelände geben.

…und außerdem wird es vom S-Bahnhof Plagwitz bald eine neue Busverbindung geben, die euch dann direkt zur Halle 7 bringt…

 

Fotos: LTT
Headermotiv und Animationen W&V Architekten GmbH