Plaza

Tanztheaterstück von Clara Sjölin mit der Juniorcompany der Älteren (14-18 Jahre)

Plaza ist ein imaginärer öffentlicher Platz, auf dem sich verschiedene Gruppen von Menschen aufhalten. Auf vielfältige Weise finden an diesem Ort Begegnungen der Gruppen statt, die auf Uneinigkeit, Misstrauen und Ignoranz sowie auf Neugier und Fürsorge beruhen. 

Das Stück setzt sich mit Unterschieden und etablierten Kategorisierungen auseinander und sucht gleichzeitig nach Wegen, um sie zu durchbrechen. Stereotype werden offengelegt, dekonstruiert und miteinander verwoben, bei dem Versuch, Nuancen sichtbar zu machen. Diese Verflechtung schafft neue soziale Konstellationen, die zur Erkundung von Gemeinsamkeit und schließlich Einheit führen. 

Plaza ist eine Collage aus diversen Stilen und Realitäten, die Identität, Zugehörigkeit und das Zusammenleben choreographisch untersucht. 

Premiere
14. Juni 2024, 19:30 Uhr | Schauspiel Leipzig, Bosestr. 1, 04109 Leipzig
(in einer Doppelvorstellung mit Mx. Worry)

Weitere Aufführungen
15. Juni 2024, 19:30 Uhr | Schauspiel Leipzig (in einer Doppelvorstellung mit KOMM|FORT|ZONE)
16. Juni 2024, 14:00 Uhr | Schauspiel Leipzig (in einer Doppelvorstellung mit KOMM|FORT|ZONE)
16. Juni 2024, 18:30 Uhr | Schauspiel Leipzig (in einer Doppelvorstellung mit Mx. Worry)

Karten
Tickets sind online und beim Schauspiel Leipzig erhältlich.

Idee/Konzept/Choreografie Clara Sjölin
Bühnenbild Marilena Georgantzi
Kostüme Gallanegra
Choreografische Assistenz Joséphine Auffray, Anne-Hélène Kotoujansky
Musik Hildegard Knef, Kraftwerk, Rhythm & Sound, Kronos Quartet, Laurie Anderson, Psychic TV, Françoise Hardy, SQÜRL, Jozef Van Wissem, Plastikman, Black Sabbath, Peter Brötzmann, Heather Leigh, Ralph Towner
Musikbearbeitung Chema Rios
Ton Schauspiel Leipzig
Licht Schauspiel Leipzig
Tanz Juniorcompany der Älteren des Leipziger Tanztheaters (14-18 Jahre)
Produktion Leipziger Tanztheater e.V.

Foto Header: Nora Frohmann, Michelle Berger